Skip to main content

Wofür braucht man eine Rechtsschutzversicherung?

19 Apr, 2022

Eine Rechtsschutzversicherung deckt rechtliche Streitigkeiten ab, wodurch Sie nicht auf Ihren Kosten sitzen bleiben müssen, falls Sie den Rechtsstreit verlieren sollten. Was genau wird mit einer Rechtsschutzversicherung abgesichert? Warum benötigen Sie eine Rechtsschutzversicherung?

Was genau mit einer Rechtsschutzversicherung abgesichert ist erfahren Sie folgend:

Sollten Sie in eine Streitigkeit geraten und müssen vor Gericht, dann kann ein Rechtsschutz nicht schaden. Selbst wenn Sie klagen wollen, müssen Sie so keine tausende von Euro dafür bezahlen. Gleiches gilt für eine Prozesskostenhilfe. Das ist nicht nötig, wenn Sie sich für eine Rechtsschutzversicherung entscheiden. Es lohnt sich, wenn es finanziell schwierig werden sollte und den Beitrag, den Sie hierfür leisten müssen, ist nur das geringere Übel. Demnach lohnt sich dies eigentlich für jeden. Dabei ist es egal, ob es sich dabei um Kläger oder Beklagten handelt. Ihnen wird auf jeden Fall geholfen und Sie müssen selbst beim Verlieren eines Prozesses nicht noch zusätzlich zahlen.

Dafür wird ein Rechtsschutz eingesetzt

Streitigkeiten gehen manchmal nicht ohne Anwalt aus. Gerade, wenn es um einen Gerichtsfall geht, ist dies selten zu vermeiden. Ein Anwalt kann sich um Ihre Belange kümmern und Sie müssen keinen Stundensatz dafür zahlen, wenn Sie vorher eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Dieser kann Sie rausboxen oder Ihr Recht vertreten.

Was leistet eine Rechtsschutzversicherung?

Kosten nach der Verhandlung können durch eine Rechtsschutzversicherung gemindert werden. Bei einer gerichtlichen Verhandlung wird damit das Kostenrisiko abgedeckt, wodurch neben Anwaltsgebühren ebenso Gerichtskosten und Zeugengelder übernommen werden.

Einzelne Rechtsschutzpakete nutzen

Sollten Sie sich für einen Vertrag entscheiden, dann sollten Sie sich die einzelnen Pakete anschauen. Ein Rundumpaket macht nämlich nicht immer für jeden auch Sinn.

Gezielte Auswahl an Bausteinen für Ihren Rechtsschutz kann hierbei schon hilfreich sein.

So hilft Ihnen der Verkehrsschutz in Sachen Straßenverkehr. Falls ein Unfall passiert oder Sie versehentlich etwas rammen sollten. Nur wenn Sie ohne Fahrerlaubnis fahren oder keine Berechtigung für das Fahrzeug haben, entfällt der Schutz.

Daneben gibt es Eigentümer-Mieterrechtsschutz, welcher Streitigkeiten in Miet- und Pachtverhältnissen schützt. Es ist also egal, ob Sie Mieter oder Vermieter sind. Der Schutz gilt gleichermaßen.

Der Gewerbliche Rechtsschutz hilft unter anderem bei Streitigkeiten mit Arbeitnehmern, Auftraggebern, Subunternehmern oder auch dem Finanzamt.

Mario Glaesser
Mario Gläßer

Beratung gewünscht?

Dann gleich einen Termin vereinbaren.